Leidenschaftlich 

kreativ

Wir alle verfügen über unterschiedliche Leidenschaften und Begabungen. 
Möchtest du unsere kennenlernen? 
Schau dich auf dieser Website um und erfahre mehr über uns und unsere Arbeit. 

Die Ausdrucksformen der Kunst ändern sich, die Botschaft der Hoffnung bleibt!

Unsere Vision

Was im Januar 1991 als Traum begann, hat sich Schritt für Schritt erfüllt. Durch die Grundausbildung in darstellender Kunst in unserem Kolleg, die zahlreichen Gastspielauftritte in ganz Deutschland und die inspirierenden Abende im Theatercafé ist es uns gelungen, die Botschaft der Hoffnung vermehrt im Alltags- und Kulturleben unserer Gesellschaft zur Geltung zu bringen.

Unsere Workshops

Unser nächster Impro-/ Schauspiel-Workshop findet vom
29.05. - 02.06.2024 statt.
Wir wollen in diesen Tagen Eure Kreativität anregen und künstlerische Begabungen fördern.

Voraussetzungen:
mind. 18 Jahre,
Lust auf Neues 
Spaß am Ausprobieren.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Unsere Produktionen

Zurzeit haben wir acht Theaterstücke für Erwachsene und zwei für Kinder in unserem  Repertoire. Im Laufe der Jahre haben wir mehr als vierzig Theaterstücke für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, sowie ein Dutzend Produktionen für Karfreitag, Weihnachten und besondere Ereignisse inszeniert.
Regelmäßig bieten wir Theater- und Moderationsworkshops vor Ort und in anderen Gemeinden an.

Vision

Gospel Art Studio wurde1991 gegründet, um die Botschaft der Hoffnung durch die darstellende Kunst im Kultur- und Alltagsleben unserer Gesellschaft verstärkt zur Geltung zu bringen. Durch die Kommunikationsfähigkeit der darstellenden Kunst können die bleibenden Werte des Evangeliums zeitgemäß ausgedrückt werden und zur Auseinandersetzung mit dem Glauben anregen.

Die Ausdrucksformen der Kunst ändern sich, die Botschaft der Hoffnung bleibt.